Seit 1981 unterstützen wir Schüler:innen am Pädagogium Baden-Baden
Allgemein

Vorstand der VEFA für vier Jahre wiedergewählt

Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung streng nach Corona-Hygienevorgaben wurde Marion Mokesch erneut als Vorsitzende der Vereinigung der Eltern, Freunde und Altschüler der Schulstiftung Pädagogium Baden-Baden e.V. einstimmig gewählt. Stellvertretende Vorsitzende sind weiterhin Nicole Dernbach sowie Christian Rost.

In den Beirat wurden Miriam Daul, Ralf Anthonj und erneut Beatrix von Steuben sowie als Altschülervertreter wiederum Moritz Faller und Patrick Ursu gewählt. Das Altschülerteam wird ab sofort von Johanna Schmucker verstärkt. Als Kassenprüfer wurde abermals Hans-Joachim Stahl gewählt. Als Verbindungslehrer des Lehrerkollegiums zum Vorstand der Vereinigung wurde Janna Pfeffinger für vier Jahre bestimmt. Sie löst damit Uwe Bissinger ab, der ab dem nächsten Schuljahr in den Ruhestand tritt.

Bild neuer Vorstand und Beirat (v.l.n.r): Uwe Bissinger, Janna Pfeffinger, Christian Rost, Johanna Schmucker, Moritz Faller, Marion Mokesch, Patrick Ursu, Nicole Dernbach, Miriam Daul, Beatrix von Steuben, Hans-Joachim Stahl

Auf erfolgreiche vier Jahre konnte der bisherige Vorstand mit Marion Mokesch, Nicole Dernbach und Christian Rost zurückblicken. So wurde im Geschäftsbericht 2019 über zahlreiche Projekte und Initiativen im Bereich Sport, Theater, Exkursionen sowie über den Sozialfonds für Studienfahrten berichtet.

Die Corona-Pandemie verhinderte ab März 2020 eine Vielzahl von Projekten. In der Zeit konnte die VEFA die eigene Homepage neu entwickeln und im IT-Bereich mit Endgeräten unterstützen. Bei schulischen Abschlussveranstaltungen war der Vorstand stets mit Glückwünschen, Präsenten und neuerdings auch mit einer Zeitkapsel für die Abiturient*innen dabei. Im Juli 2020 fanden die schulischen Abschlussfeiern Corona-bedingt im Autokino des Rantastic statt; auch hier zeigte der Vorstand Flagge und beglückwünschte die Absolvent*innen. Für die Schulleitung dankte Michael Büchler dem gesamten Vorstand für die sehr gute Unterstützung und harmonische Zusammenarbeit.

Allgemein

Eiskalter Abschluss

Juhuuu, Sommerferien. Auf dem Schloßberg kehrt nun Ruhe ein, denn alle Schülerinnen und Schüler treten den Heimweg an. Um ihnen einen schönen Abschluss zu bereiten und sie für das ganz besondere Schuljahr 2020/21 zu belohnen, haben wir auch in diesem Jahr wieder lecker Eis organisiert.

Der Eiswagen von Eismacher Toni Agnello besuchte sowohl das kleine als auch das große Päda und verwöhnte die Kinder und Jugendlichen mit den selbst gemachten und köstlichen Eiskreationen. Auch die Lehrer:innen der beiden Schulen konnten der süßen Versuchung nicht widerstehen und probierten die ein oder andere Kugel Eis.

Damit wünschen wir Ihnen und euch wunderschöne und erholsame Sommerferien, sodass ihr in sechs Wochen wieder voller neuem Elan in das Schuljahr 2021/22 starten könnt. Auch dann ist die VEFA wieder an eurer Seite.

Allgemein

Surface to go, dank VEFA!

Michael Büchler übergibt eines der Geräte an eine Schülerin

Für die Schülerinnen und Schüler, die während der Corona-Pandemie Probleme hatten an dem digitalen Unterricht teilzunehmen, wurde eine gute Lösung gefunden: Wir haben Surface-Geräte erworben und im Leihverfahren den Schülerinnen und Schülern übergeben. Die regelmäßige Wartung sowie die komplette Einrichtung der Geräte mit unserer digitalen Unterrichtsplattform MS TEAMS erfolgte durch unsere IT-Abteilung. So musste man nur noch einschalten und loslegen.

Die Übergabe erfolgte individuell ab Mitte Mai 2020 an die einzelnen Schülerinnen und Schüler. Die ersten begeisterten Rückmeldungen bestätigen, dass diese Maßnahme der VEFA genau richtig war.

Danke an Herrn Patrick Krauss, der sich um die technischen Fragen gekümmert hat und vielen Dank an die Schulstiftung für die gute Zusammenarbeit.

Allgemein

Digital dank VEFA!

Zur Einschulung unserer Fünftklässler an Realschule und Gymnasium gab es noch eine tolle Überraschung: Wir haben allen Kinder einen tollen USB-Stick geschenkt. Ein perfektes Geschenk in diesen Zeiten, wo der digitale Unterricht immer größere Bedeutung erhält.

67 neue Fünftklässler konnten wir so auf dem Schloßberg begrüßen. Wir fördern seit vielen Jahren Projekte im kulturellen, sportlichen und sozialen Bereich. Zusätzlich unterstützten wir die Anschaffung außergewöhnlicher Lehr- und Lernmittel, die nicht zur normalen Ausstattung einer Schule gehören, wie beispielsweise die Anschaffung von Tablets im vergangenen Schuljahr.

Allgemein

VEFA veranstaltet Altschülertreffen 2019 auf den Terrassen des Pädagogiums

Baden-Baden – Am 13. Juli um 11 Uhr öffneten die Verantwortlichen der Vereinigung der Eltern, Freunde und Altschüler des Pädagogium Baden-Baden e.V., oder kurz VEFA, die Tore zum großen Altschülertreffen 2019. Auf den Terrassen des Pädagogium Baden-Baden trafen sich 160 Altschüler und schwelgten gemeinsam in Erinnerungen.

„Es war das erste Mal, dass wir ein Altschülertreffen in einem solchen Rahmen durchführten“ erklärte Patrick Ursu, einer der Organisatoren und Altschülervertreter der VEFA, vor Beginn der Veranstaltung am vergangenen Samstag. Ziel des Altschülertreffen sei es, die zahlreichen Altschülerinnen und Altschüler der Privatschule auf dem Baden-Badener Schlossberg, in regelmäßigen Abständen zusammen zu bringen. So folgten rund 160 Altschüler der Einladung des Fördervereins zum Altschülertreffen 2019.

Bei ausgelassener Stimmung konnte von 11 Uhr bis in die Abendstunden in Erinnerungen geschwelgt und sich ausgetauscht werden. Auch wurde die „alte Schule“ begangen, um zu entdecken, was sich in der Zeit alles geändert hat. Vom Abschlussjahrgang 1956 bis zum Abiturienten 2019, waren alle Generationen vertreten.

Neben leckerer Verpflegung und kühlen Getränken bot die VEFA, bei bestem Wetter, ein buntes Programm. So sorgte beispielsweise DJ MCM, ebenfalls ein Altschüler des Pädagogium Baden-Baden, für ausgelassene Stimmung. Poetry Slammer Moritz Konrad überzeugte mit lustigen spitzfindigen Texten über die Schulzeit und Schulleiter Michael Büchler und die 1. Vorsitzender der VEFA Marion Mokesch hießen die anwesenden Altschüler in einer kurzweiligen Begrüßungsrede Willkommen. Des Weiteren gab es individuelle Führungen durch die Schule, eine Fotobox, alle Jahrbücher des Pädagogium, einen Eiswagen, ein Gästebuch und vieles mehr.

„So haben wir uns das vorgestellt“, erzählt Desiree Wilkesmann-Altig, ebenfalls Organisatorin und Altschülervertreterin der VEFA. „Es war diese typische nostalgische Stimmung und man hatte einfach gemeinsam eine gute Zeit“, ergänzt die 1. Vorsitzende Marion Mokesch freudig. Das Altschülertreffen 2019 sei ein großer Erfolg gewesen, fasste das Organisations-Team einstimmig zusammen und man wolle ab jetzt auf jeden Fall im Zwei-Jahres-Rhythmus die Altschülertreffen veranstalten. Mit den Worten „Wir freuen uns jetzt schon riesig auf ein Wiedersehen beim Altschülertreffen 2021“ beendete das Altschüler-Team um Desiree Wilkesmann-Altig, Patrick Ursu und Moritz Faller, das Altschülertreffen 2019 mit einem breiten Grinsen im Gesicht.

VEFA – Vereinigung der Eltern, Freunde und Altschüler

Seit 1981 versteht sich die VEFA, Vereinigung der Eltern, Freunde und Altschüler des Pädagogiums Baden-Baden e.V., als gemeinnütziger Förderverein.

Mehr VEFA gefällig?

FacebookInstagramNewsletter